SoVD Ortsverband Tangstedt
Startseite
Wir über uns
Chronik
Vorstand
Leistungsumfang
Tangstedt aktuell
Kreisverband *NEU*
Landesverband *NEU*
Mitgliedervers. 2020
Aktivitäten 2019 NEU
JAF 2019
Theaterfahrt 2020
Mehrtagesreise 2019
Geburtstage&Ehrungen
Klönschnack
Mitglied werden
Links
Impressum
Datenschutzbest.

 

SoVD Ortsverband Tangstedt

Juli 2019

Man reist ja nicht um anzukommen, sondern um zu reisen (Johann Wolfgang von Goethe). Das trifft wohl auf unseren Tagesausflug zu, der an dem Tag stattfand, als die Autobahn A1 gesperrt war. Unser Ziel, den Serengeti Park in Hodenhagen, erreichten wir über eine wunderbare Hamburger Stadtfahrt, mehreren Rastplätzen, mit einem zwischenzeitlichen gemeinsamen Frühstück und einem – und das ist ja das Wichtigste - souveränen Busfahrer. Das Wetter war hervorragend und die wilden Tiere fast handzahm. Wer wollte, konnte sich nach der Safaritour noch im Freizeitpark in den Fahrgeschäften durchrütteln lassen, seinem nächsten (Art)Verwandten in die Augen schauen oder einfach dem bunten Treiben beiwohnen. Herrlich!

Wir freuen uns schon auf den nächsten Ausflug zum SoVD Familientag im Hansa-Park. Der findet am Sonntag den 15. September 2019 statt. Da die Anzahl der Anmeldungen der Busreisenden übersichtlich ist, wurde entschieden, auf die Anmietung eines Busses zu verzichten. Stattdessen können unsere Mitglieder ihre eigene Anreise organisieren. Der Eintrittspreis beträgt dann 23,00 EUR pro Person (Achtung neuer Preis!). Bis zu drei Familienangehörige, die nicht Mitglied im SoVD sind, können zum vergünstigten Eintrittspreis nach Vorlage des Mitgliedsausweises den Hansa-Park besuchen. Kinder unter 4 Jahren und Rollstuhlfahrer/innen mit Schwerbehindertenausweis sowie Besucher/innen mit dem Merkzeichen Bl haben freien Eintritt. Eine weitere Information liegt den SoVD Zeitungen im Juli/August bei.

 

Am 15. August 2019 findet wieder unser geschätzter Klönschnack mit Grillen in der Zeit vom 14.30 bis 17.00 Uhr im Gemeindezentrum Tangstedt statt. Unsere Vorsitzenden Manfred Lenth und Jan Lauschke stehen am Grill und servieren Ihnen gegen einen kleinen Obolus köstlich Gegrilltes! Besuchen Sie uns! Wir freuen uns auf Sie und das gemeinsame Essen!

Anja Lauschke - Schriftführerin


 

 

Sovd Ortsverband Tangstedt                                                                                                    15.05.2019

Die einen Essen ihn zum Schnitzel, die anderen genussvoll zum Katenschinken und andere wieder ganz pur. Liebe Mitglieder, es ist Spargelzeit. Der Volksmund sagt: “Bis Johanni nicht vergessen: sieben Wochen Spargel essen.” Also machte sich der Ortsverband Tangstedt am 11.05.2019 auf zu Lödings Bauernhof zum Spargelessen. Bei bester Laune und einem üppigen Buffet genossen unsere Mitglieder den sonnigen Tagesausflug und die freie Zeit in Ratzeburg .

Was erwarten unsere Mitglieder vom Ortsverband Tangstedt? Diese Frage und andere stellen sich die Mitglieder des Ortsvorstandes regelmäßig. Dabei betrachten wir die Mitglieder, die regelmäßig oder sporadisch „dabei“ sind genauso, wie die Mitglieder, die sich „rar“ machen. Interessieren sich unsere Mitglieder eher für die Themen rund um die Beratung, Versorgung und Gesundheit? Oder ist die Gemeinschaft mit Ausfahrten und Reisen interessanter? Beschäftigt Sie die Frage, was der SoVD im Allgemeinen und der Ortsverband im Speziellen gerade so macht? Passen Ihnen die Veranstaltungszeiten eher vormittags, nachmittags oder abends? Für die kommende Planung hoffen wir, dass Sie uns Ihre Wünsche und Hinweise mitteilen. So können wir unser Veranstaltungsangebot nach Ihren Anforderungen ausrichten.

Nicht nur Berufstätige müssen ihr Einkommen für die Steuer bis zum 31.07.2019 erklären. Rund 5,6 Millionen Rentner müssen das ebenfalls. Während bis 2004 die Rente in der Regel steuerfrei war, gilt schon ab 2005 (50 % Besteuerung) eine schrittweise Anpassung (jährlich 1 bis 2 % Erhöhung) bis zum Jahr 2040 mit einer 100 prozentigen Steuerpflicht. Ab diesem Zeitpunkt müssen dann alle Neurentner ihre gesamten Bezüge versteuern. Bei Neurenten in 2019 sind 78 % steuerpflichtig. Hat ein Neurentner im Jahr 2019 eine monatliche Rente von 2.000 EUR (jährlich 24.000 EUR) Brutto, liegt der Rentenfreibetrag bei 22 % (440 EUR im Monat, 5.280 EUR im Jahr) und der Besteuerungsanteil von 78 % ergibt monatlich eine Steuerpflicht auf 1.560 EUR und jährlich auf 18.720 EUR.

Und was ist mit der Doppelbesteuerung? Die Richter des Bundesverfassungsgerichts mahnten schon bei der Neuausrichtung  der Rentenbesteuerung im 2002, dass eine doppelte Besteuerung zu vermeiden sei. Aber Rentner zahlen weiterhin anteilig Steuern auf ihre Rente, obwohl bereits die Zahlungen an die Rentenkasse besteuert wurde. Diese verbotene zweifache Besteuerung trifft immer mehr Menschen, die bis 2040 in Rente gehen. Mit dem Alterseinkünftegesetz (regelt die Besteuerung von Renten) vertritt das Bundesfinanzministerium die Auffassung, dass eine Doppelbesteuerung grundsätzlich vermieden wird. Für eine Klage müssten für die Beweisaufnahme sämtliche Steuerbescheide eines Rentners vorliegen. Dafür kann man einen Einblick in seine Steuerakte beantragen, einen Anspruch hat der Antragsteller jedoch nicht. Wenn die Übergangsphase der Neuausrichtung der Rentenbesteuerung abgeschlossen ist – in rund 30 Jahren –sollen die künftigen Rentner allerdings davon profitieren! 

Anja Lauschke -Schriftführerin-

 


 

 

SoVD Ortsverband Tangstedt im Kreis Stormarn  | Mail: m.lenth@wtnet.de